Aktuelles:
Der Fanfarenzug noch in rot-weißer
Uniform beim Faschingszug in Lahr 1973
Am 6. April 1966 stellten drei aktive Feuerwehrkameraden - Adolf Bingel, Klaus Eckerth und Bernd Strieder - auf einer Mitgliederversammlung der Feuerwehr den Antrag zur Gründung
eines Fanfarenzuges, dem die Versammlung einstimmig zustimmte. Noch während der Versammlung traten sechs weitere Kameraden dem neugegründeten Fanfarenzug bei und
es wurden noch am selben Tag neun Instrumente, sieben Fanfaren und zwei Landsknechttrommeln, gekauft.
Der erste Auftritt des mittlerweile auf über 30 Mitglieder angewachsenen Fanfarenzuges fand ungefähr ein Jahr nach der Gründung anlässlich des hiesigen Schützenfestes
im Mai 1967 statt.
Wegen des großen Interesses wurde im Jahr 1974 neben dem Fanfarenzug noch ein Jugendfanfarenzug unter der Leitung von Hans Halm gegründet. Der Jugendfanfarenzug hatte
dann 1976 bei den Hessenmeisterschaften seinen ersten großen Auftritt in der Höchster Jahrhunderthalle und belegte bei seinem Debüt auf Anhieb den zweiten Platz unter 16
namhaften Jugendzügen aus ganz Hessen, wodurch er sich auch zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im darauffolgenden Jahr in Homberg qualifizierte.
Dort belegte der Jugendfanfarenzug im Sommer 1977 Platz vier.
Der “Senioren”-Fanfarenzug belegte bei den Hessenmeisterschaften in Höchst den dritten Platz sowie bei den erstmals aus Anlass des Hessentages in Bensheim ausgeschriebenen
Hessentagsmeisterschaften den ersten Platz.
Heute besteht der Fanfarenzug Mengerskirchen aus ca. 25 aktiven Musikern zu denen unser Stabführer Bernd Strieder, ein Gründungsmitglied, zählt.